Freitag, 23. Juli 2010

Jumping Juniper Shampoo

Heute berichte ich euch meine Erfahrungen mit dem festen Shampoo "Jumping Juniper" von Lush.


Das sagt Lush zu diesem Produkt:
Lavendel und Wacholder, um fettiges Haar in den Griff zu bekommen. Wacholderbeeröl bekommt ölige Kopfhaut in den Griff, Zitrone und Limone säubern Dein Haar und verleihen ihm extrafrischen Duft. Er ist ein Lebensretter, hol Dir einen!




Inhaltsstoffe:
Sodium Lauryl Sulfate, Water (and) Lavandula Angustifolia Extract (Lavendelsud), Water (and) Rosmarinus Officinalis Leaf Extract (Rosmarinsud), Juniperus communis Fruit Oil (Wacholderöl), Citrus Limon Peel Oil (Zitronenöl), Citrus Aurantifolia Oil (Limettenöl), *Citral, *Limonene, Parfüm, 
CI 18050 & 61585.
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.

Preis: 7,70 Euro

Anwendung: Man befeuchtet seine Haare ( genauso wie beim normalen Haarewaschen) und dann reibt man das feste Shampoo auf der Kopfhaut. Dadurch entsteht Schaum und mit diesem kann man sich wie gewohnt die Haare waschen. Die Haare danach ganz normal ausspülen.

Anfangs war ich skeptisch was diese festen Shampoos anging, was der Bauer eben nicht kennt. Ich habe es mir trotzdem gekauft und ausprobiert. Die ersten Tage war ich ziemlich angetan, es hatte eine gute Reinigungswirkung, der Duft war leicht zitronig und nicht aufdringlich. Aber es war eben nicht anders als die meisten Shampoos, die ich benutzte. Ich habe ein sehr fettige Kopfhaut und das konnte dieses Shampoo auch nicht regulieren, ich musste mir trotzdem aller 2 Tage die Haare waschen. Man sagte mir im Lush-Shop, dass dieses Shampoo mindestens 120 Haarwäschen hält, ähm..nöö !! Bei mir hielt es maximal 10 Wochen (also rund 40 Haarwäschen). Nach einer gewissen Weile spürte ich auch eine Veränderung was meine Haare anging, sie fühlten sich selbst nach dem Waschen nicht sehr frisch an, sondern eher fettig (selbst in noch nassem Zustand!!). Als sie trocken waren, lagen sie auch völlig platt am Kopf an, das hatte ich noch nie und sie waren auch total klebrig. Ich konnte das mir absolut nicht erklären und habe auf Verdacht hin, einfach mal das Shampoo gewechselt. Siehe da, plötzlich war alles wieder in Ordnung. Von diesem Shampoo-Bar war ja nicht mehr viel übrig und daher habe ich es auch entsorgt. Also ein Shampoo, das bei mir fettige Haare hervorruft obwohl es gegen fettiges Haar sein soll... naja, also ich werde mir dieses Shampoo keineswegs nachkaufen und auch sonst kein anderes in fester Form. Ich bleibe meinen traditionellen flüssigen Shampoos treu.


Habt ihr Erfahrungen mit diesen Shampoo-Bars??

Kommentare:

  1. Hm, darüber hab ich jetz schon mehrfach schlechtes gelesen, hab bis jetzt aber noch nie ein Shampoo Bar ausprobiert..ist glaub ich nicht so ganz meins :D

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat mal ein Haarexperte gesagt, man soll Shampoo gegen fettige Haare nicht jedes Mal benutzen, sondern mit einem Shampoo für normale Haare abwechseln.
    Ich hab den Jumping Juniper auch daheim, benutze aber immer mehrere verschiedene Shampoos, feste und flüssige. Feste Shampoos sind einfach eine nette Abwechslung und machen Spaß, finde ich.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das auch. Finde das jetzt nicht soooo toll, aber auch nicht schlecht. Benutze aber eh immer Volumenshampoo und Feuchtigkeitsshampoo abwechselnd und dann halt das Reinigungsshampoo 1-2 mal die Woche.

    AntwortenLöschen
  4. Naja musste ein viertel wegschmeißen, weil mir irgendwie davon die haare ausgefallen sind. Nun benutze ich wieder meins von alverde und alles is super. S war schon richtig schlimm. wenn ich mir mit den fingern durch bin, dann hingen schon 10 haare dran ._.

    tellmeonmonday.myblog.de

    AntwortenLöschen